DER MENSCH
IM MITTELPUNKT

16. Gewerkschaftstag der CGPT

Unter dem Motto „MITEINANDER MENSCHLICH AKTIV“ haben die Delegierten der „Christlichen Gewerkschaft Deutschland – CGPT“ ihren Gewerkschaftstag in Augsburg abgehalten. Die nötigen Beschlüsse wurden gefasst und auch ihr 60-jähriges Bestandsjubiläum wurde würdig gefeiert. Der Vorsitzende Ulli Bösl wurde mit über 90% der Stimmen wiedergewählt.

Manfred Wiedner der Präsident des Europäischen Berufsrates von Post und Telekom betonte in seiner Grußbotschaft die Wichtigkeit der christlich-sozialen Ideologie in einer Welt die immer mehr das Menschliche vermissen lässt. In einer Zeit in der Gewinnmaximierung das einzige Ziel der Manager ist, wird es nur möglich sein positive Ergebnisse für die Arbeitnehmerschaft zu erzielen, wenn alle gewerkschaftlichen Gruppierungen zusammenhalten und die notwendigen Dinge auch gemeinsam beim europäischen Parlament aber auch innerhalb der Nationalstaaten einfordern. Daher war auch der Vertrag mit UNI für beide Seiten sehr wichtig.

Groß werden die Veränderungen und damit auch die Probleme für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sein, wenn die Digitalisierung in immer schnelleren  Schritten auf die Post und Telekom zukommt, ist auch Mag. Rainer Siegl von der österreichischen Telekom überzeugt.

Es wird uns jedenfalls weder national noch im Europäischen Berufsrat von CESI/Eurofedop als Gewerkschaft die Arbeit ausgehen.

Manfred Wiedner als Vorsitzender des Berufrates wiedergewählt

Bei der am 25.8.2017 stattgefundenen Konferenz der EUROFEDOP / CESI des Berufsrates für Post & Telekom für internationale Gewerkschaften – welche diesmal in Wien stattfand – wurde Manfred Wiedner einstimmig zum Vorsitzenden dieses Berufsrates wiedergewählt. Die Delegierten aus vielen Staaten Europas zeigten sich bei den spannenden Gastvorträgen von Post Vorstandsdirektor Dipl. Ing. Walter Hitziger und von Vorstandsvorsitzenden der Telekom Austria Group Alejandro Plater sehr interessiert.

Fritz Neugebauer als EUROFEDOP-Präsident forderte in seiner Grußbotschaft zu verbindender Solidarität und zu einem Zusammenrücken der gewerkschaftlichen Organisiationen innerhalb Europas auf.

Happy Birthday Sindikat Telekom Srbija

Die Gewerkschaft „Sindikat Telekoma Srbija“ der Telekom Serbien feierte am 1. Juni, ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass heraus, reisten der Präsident des Europäischen Berufsrates Manfred Wiedner und der Vertreter der FCG in der A1 Telekom Rainer Siegl direkt nach Belgrad um die herzlichsten Glückwünsche zu überbringen.

In seiner Rede betonte Manfred Wiedner, dass die Telekom Branche durch die Liberalisierung und Privatisierung eine schwierige Zeit hinter sich hat, durch die Digitalisierung in Zukunft auch viele Aufgaben auf die Gewerkschaften warten. Er betonte aber auch, dass wir uns in vielen Bereichen flexibel dem Wandel der Zeit anpassen müssen. Wir müssen es als Gewerkschafter auch wieder schaffen durch unser intensives Service den Mitgliedern Vertrauen und Hoffnung für die Zukunft zu geben.

Natürlich wurden die Kollegen aus Serbien abschließend zur großen Plenarsitzung des Berufsrates nach Wien geladen, wo sie bei unserem großen FCG Post und Telekom Sommerfest am 25. August unsere Ehrengäste sein werden.