DER MENSCH
IM MITTELPUNKT

Mobbing wieder in Trend?

Mit diesem leidigem Thema kommen in den letzten Monaten vermehrt MitarbeiterInnen zu uns und ersuchen um Hilfestellung!

Sie fühlen sich Großteils von den Vorgesetzten aber auch aus den eigenen Reihen gemobbt.

Jetzt ist das so eine Sache mit Mobbing. Es ist nicht gleich jede schlecht gelaunte Kollegin oder jeder schlecht gelaunte Kollege ein Mobber. Ein spezieller Auftrag vom Vorgesetzten ist nicht unbedingt ein Angriff gegen meine Persönlichkeit.

In zwei Fällen aus der Praxis hat sich aber gezeigt, dass der gesundheitliche Zustand der Betroffenen schon massive Einschränkungen außerhalb der beruflichen Tages- und Nachtzeit nach sich zieht.  Spätestens jetzt muss gehandelt werden.

Wenn es einmal so weit gekommen ist, hat das nicht nur für die Betroffenen private bzw. berufliche Auswirkungen sondern auf das Unternehmen. Fakt ist aber die Beeinträchtigung und die Belästigung am Arbeitsplatz durch Dritte, das sogenannte „Mobbing“, kann für Unternehmen massive, negative betriebswirtschaftliche Folgen nach sich ziehen. (mehr …)

FCG Ostergrüße

Staatspreis Wirtschaftsfilm 2019 geht an A1

Das neue, hochgelobte Arbeitsplatzkonzept „HQ-Neu“ in der Unternehmenszentrale 1020 Wien, Lassallestrasse ist bei weitem nicht das, was die Unternehmensleitung den Mitarbeitern glauben lassen möchte, auch wenn der dazu passsende Film mit einem Preis ausgezeichnet wurde.
Das neue, freie, Arbeiten ist für viele MitarbeiterInnen kein arbeitswürdiger Zustand. Konzentriertes Arbeiten ist durch viele negative Einflussfaktoren, wie Lärm, künstliches Dauerlicht, Zugluft sowie die durch Wandergruppen ausgelöste Unruhe, kaum möglich.
Die Konsequenz daraus: eine Vielzahl bevorzugen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens so oft es nur irgendwie möglich ist, bzw. wenn die Belastung aus gesundheitlichen Gründen zu groß wird, gehen sie in den Krankenstand.
Wir von der FCG finden diese Tendenz mehr als bedenklich.
Die Möglichkeit des mobilen Arbeitens unterstützen wir, sofern die Rahmenbedingungen dafür auch eingehalten werden.